Schritt für Schritt
zur Arbeitssicherheit

Für einen runden Kreislauf bedarf es einen ersten Schritt und dieser ist der Mutigste. Denn damit beginnt die Reise zu einem sicheren Unternehmen.

Über mich

In meiner Jugend habe ich mich immer für Sicherheit interessiert. Meine beruflichen Stationen waren als Zeitsoldat: militärische und staatliche Sicherheit, als Polizist: staatliche und zivile Sicherheit, und im Sicherheitsdienst: zivile und private Sicherheit

Durch einen glücklichen Zufall wurde mir ein weiterer Weg für diesen Bereich geöffnet. Somit habe ich mich für die Arbeitssicherheit interessiert und meine Zusatzausbildung mit dem Titel „Fachkraft für Arbeitssicherheit“ abgeschlossen.

Da es immer wieder Höhen und Tiefen im Leben gab und gibt, möchte ich mich bei meinen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Begleitern und Mentoren bedanken, die mich auf meinem Weg begleitet haben und es noch immer tun.

Michael Manahl

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht uns zu Kontaktieren.

Für Unternehmen

Für Bauherren

Für Privatperson

Meine Referenzen

Wenn wir uns Gedanken über Arbeitssicherheit machen, dann sollten wir uns bewusst sein, dass dies ein zum Teil langwieriger Prozess und Weg ist. Der Mensch ist mit seinen Eigenschaften das größte und wichtigste Kapital eines Unternehmens. Damit ein solches einen langfristigen Bestand hat, ist es auf gut ausgebildete und geschulte Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen angewiesen. Deshalb ist es wichtig, die Arbeitsbedingungen an den Menschen anzupassen und den Arbeitsschutz in die Firmenphilosophie mit einfließen zu lassen.

Je wohler sich ein Mitarbeiter fühlt, desto motivierter, leistungsfähiger und engagierter kann und wird er sich für Ihr Unternehmen einsetzen und einbringen. Arbeitssicherheit ist daher ein wichtiger Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen. Jede Unterbrechung und Störung kostet nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld. Jeder störungsfreie Tag ist ein Gewinn für Sie.

Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Vernunft.
Werner von Siemens 1880